FAQ2020-11-24T09:52:03+01:00

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier gibt es die Antworten auf Ihre Fragen. Alle Informationen rund um die Blaufeuer-Stellen, die Beratungsgespräche und allgemeine Themen gebündelt an einem Ort zum Nachlesen.

Woher kommt der Name „Blaufeuer“?2020-07-15T17:43:19+02:00

„Blaufeuer“ ist ein Begriff aus der Schifffahrt: Wenn ein Schiff im Dunkeln Hilfe bei der Orientierung benötigt, fordert es mit einem blauen Leuchtsignal eine:n Lots:in an.
Blaufeuer kann IHRE Unterstützung sein, wenn Sie den Überblick verloren haben.

Für wen ist Blaufeuer gedacht?2020-07-15T17:43:31+02:00

Wir beraten Erwerbstätige in (psychisch) herausfordernden Situationen, die sich auf ihre Arbeit auswirken – unabhängig davon, ob die Ursache im Arbeitsumfeld oder im Privaten liegt.

Mit welchen Anliegen kann ich mich an Blaufeuer wenden?2020-11-19T09:06:40+01:00

Typische Problemsituationen sind:

  • Sie leiden unter schwer erträglichem Stress oder belastenden Konflikten am Arbeitsplatz
  • Sie spüren eine massive Erschöpfung, die dazu führt, dass Sie nicht mehr zur Arbeit gehen wollen oder können
  • Sie leiden unter unklaren körperlichen Beschwerden, wie Rückenschmerzen, Magenbeschwerden oder einem Tinnitus
  • Sie leiden unter Belastungen im privaten Bereich (beispielsweise durch Kinderbetreuung, die Pflege von Angehörigen mit einer Erkrankung oder Behinderung, wiederkehrende Konflikte), die Sie daran hindern, während Ihrer Arbeit klar zu denken
  • Sie haben Veränderungen an sich wahrgenommen, wie regelmäßig auftretende Konzentrationsschwierigkeiten, erhöhte Reizbarkeit, häufig gedrückte Stimmung oder ein verlangsamtes Arbeitstempo
  • Sie leiden nach einem Unfall oder einer Erkrankung stärker an den Folgen, als Sie zunächst gedacht haben
  • Sie werden durch Sorgen, starke Nervosität oder (Existenz-)Ängste gequält
  • Sie ziehen sich zunehmend von anderen Menschen zurück und wollen am liebsten nur noch alleine sein
Was kann Blaufeuer für mich tun?2020-07-15T17:44:10+02:00

Wir helfen Ihnen dabei, Ihre belastenden Situationen aufzulösen, indem wir gemeinsam Ansatzpunkte für Verbesserungen identifizieren und einen konkreten Plan für die Umsetzung erarbeiten. Auf Wunsch nutzen wir gerne unser Netzwerk im Gesundheitssystem, um passende Ansprechpartner:innen und Hilfsangebote für Sie zu finden.

Auf Ihren Wunsch hin treten wir auch mit Ihrem Unternehmen in Kontakt, um beispielsweise gemeinsam Veränderungen am Arbeitsplatz herbeizuführen.

Wo finden die Beratungsgespräche statt?2020-07-15T17:44:32+02:00

Gerne empfangen wir Sie in unseren Beratungsstellen.

In besonderen Fällen können wir auch zu Ihnen kommen oder gemeinsame Termine außerhalb unserer Räume wahrnehmen.

Wir bieten gerne auch telefonische Beratungsgespräche an. Diesen sollte jedoch ein persönliches Erstgespräch vorangegangen sein.

Informationen zu abweichenden Regelungen aufgrund besonderer Erfordernisse zum Infektionsschutz aktualisieren wir regelmäßig ab September 2020.

Wie läuft die Beratung ab?2020-07-15T17:44:43+02:00

Bei uns stehen Sie und Ihre persönlichen Bedürfnisse im Mittelpunkt: Was Sie brauchen und wünschen sind somit die wichtigsten Fragen, die wir uns gemeinsam mit Ihnen stellen. Viele Veränderungen lassen sich nicht von heute auf morgen herbeiführen, deshalb nähern wir uns in Etappen Ihrem Ziel:

Unser Kennenlernen: Bevor wir uns gemeinsam Ihren Problematiken widmen, findet in sicherer und angenehmer Atmosphäre unser Kennenlerngespräch statt. Dabei haben Sie in Ruhe Gelegenheit, Fragen zu stellen und anzukommen. Wir schauen uns gemeinsam Ihre berufliche und, sofern sinnvoll, auch Ihre private Situation an. Sollte es Themen geben, über die Sie nicht sprechen möchten, steht Ihnen dies natürlich frei.

Ihre Bedarfsfeststellung: Im zweiten Schritt besprechen wir Ihre Anliegen und Wünsche. Gemeinsam überlegen wir, welche Veränderungen nötig sind, damit sich Ihre Situation und Ihre Lebensqualität verbessern und Sie auf diese Weise Ihr Wohlbefinden am Arbeitsplatz erhalten bzw. zurückerlangen.

Unsere Planung: Anschließend besprechen wir, welche Schritte notwendig sind, was Ihr eigener Beitrag ist und wer eingebunden werden kann, um Sie bestmöglich zu unterstützen. Bei Bedarf nehmen wir mit Ihrer Erlaubnis Kontakt zu weiteren Experten auf, um Sie optimal zu unterstützen.

Umsetzung: Orientiert an Ihrem Bedarf und Ihren Wünschen begleiten wir Sie bei der praktischen Umsetzung der Lösungsstrategie. Diese Begleitung kann ganz unterschiedlich aussehen: So können wir Sie beispielsweise bei der Antragstellung für bestimmte Hilfeleistungen unterstützen oder in Gesprächen mit Dritten begleiten und in die Rolle des Vermittlers treten. Daneben besprechen wir uns regelmäßig und helfen Ihnen, weiter „auf Kurs“ zu bleiben.

Wie kann ich einen Termin vereinbaren?2020-07-15T17:44:58+02:00

Rufen Sie uns an, wenn Sie Hilfe brauchen. Wir vergeben Termine in einem kurzen Vorab-Gespräch am Telefon. Sollten wir nicht erreichbar sein, hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir rufen Sie innerhalb von zwei Werktagen zurück.

Darf ich zur Beratung jemanden mitbringen?2020-07-15T17:45:10+02:00

Gerne können Sie eine Vertrauensperson zur Beratung mitbringen. Bitte sprechen Sie dies vorher mit uns ab.

Wie lange dauert ein Termin und wie viele Termine habe ich?2020-07-15T17:45:26+02:00

In unserem Erstgespräch nehmen wir uns etwa 1,5 Stunden Zeit für Sie; die Folgegespräche dauern in der Regel 1 Stunde.

Je nach Ihrem Bedarf begleiten wir Sie bis zu 12 Monate. Die Häufigkeit der Termine richtet sich nach Ihren Bedürfnissen und wird gemeinsam mit Ihnen vereinbart.

Welche Verpflichtungen gehe ich ein, wenn ich Blaufeuer in Anspruch nehme?2020-07-15T17:45:48+02:00

Als Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales ist es unser Auftrag, zu erfassen, wie sehr Sie von diesem Angebot profitieren. Deshalb bitten wir Sie, uns hierbei durch die Beantwortung anonymisierter Fragebögen zu unterstützen.

Details hierzu erläutern wir gerne bei der Terminvereinbarung.

Was kostet mich die Beratung durch Blaufeuer?2020-07-15T17:46:06+02:00

Die Blaufeuer-Beratung ist für Sie kostenlos. Die entstandenen Kosten werden durch Fördergelder des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales getragen.

Wer erfährt von meinem Kontakt zu Blaufeuer?2020-10-15T09:51:43+02:00

Niemand. Es sei denn, eine weitere Person wird auf Ihren Wunsch hin in die Beratung einbezogen.
So würde beispielsweise Ihr Unternehmen nur dann von Ihrem Kontakt zu Blaufeuer erfahren, wenn dies von Ihnen ausdrücklich erwünscht ist.

Information zur geschlechtergerechten Sprache2020-08-10T14:43:59+02:00

Blaufeuer legt großen Wert auf die gleichrangige Berücksichtigung aller Geschlechter. Unter Berücksichtigung einer guten Lesbarkeit und einer guten Unterstützung durch Sprachausgabesysteme haben wir uns für den Doppelpunkt „:“ entschieden, um in unseren Texten alle Geschlechter gleichermaßen anzusprechen, bzw. zu berücksichtigen.